Positioning

Wie positioniert man sein Unternehmen richtig?

Zu dieser Frage gibt es kein Patentrezept, denn die Antwort ist abhängig von einigen Faktoren, welche das Ergebnis maßgeblich beeinflussen. Wichtig dabei ist stets das, was Ihr Unternehmen verkörpert und wie es sich präsentiert. Der Kunde kategorisiert ein Unternehmen oder ein Produkt je nach der allgemeinen Bekanntheit, Beeinflussungen durch Empfehlungen und persönlichen Erfahrungen. Sie bestimmen in welche Kategorie der Kunde Ihr Unternehmen einordnet.

Positioning spielt im Marketing eine zentrale Rolle. Es beschäftigt sich mit Strategien, Stärken, Schwächen, Zielsetzungen, Points-of-Difference, Points-of-Parity, Emotionen und Wahrnehmungen.

Warum Positioning?

Für uns ist Positioning der Prozess, welcher alle Prozesse und Überlegungen vereint. Bereits am Beginn einer Idee sollte dieser berücksichtigt werden, um Kosten und Mühen senken zu können. Als erstes sollten Sie sich eine Frage stellen: „Warum?“

Diese Frage sollte stets Ihre volle Aufmerksamkeit besitzen, denn auch Ihre künftigen Kunden stellen sich diese in ihrem Unterbewusstsein.

„Glauben Sie nicht?“ – Dann überlegen Sie sich folgendes:

Sie besitzen ein Auto mit Lederausstattung. Nach einiger Zeit können Sie beobachten wie das Leder spröde von der Sonneneinstrahlung wird. Eine Lederpflege könnte hier Abhilfe schaffen. Sie informieren sich reichlich, da Ihr Auto viel gekostet hat und aus diesem Grund möchten Sie auch im Bereich Pflegemittel nicht sparen. Sie finden einen Premiumhersteller für Lederpflegeartikel. Wie beschrieben löst dieses Reinigungsmittel Ihre Probleme und Ihr Leder glänzt wieder wie am ersten Tag.

Es fällt auf, dass dieses Beispiel einem Standard-Szenario gleicht. Möglicherweise, aber unterbewusst passiert noch viel mehr:

Ursprungsproblem: teures Auto; exklusive Lederausstattung; trockenes Leder.

Lösungsmöglichkeit: premium Lederpflege; im hochpreisigen Segment; garantiert dauerhaft gepflegtes Leder; führender Lederpflegehersteller; empfohlen von Luxuswagenherstellern.

Warum den teuren Reiniger kaufen?

Teures Auto – exklusive Ausstattung – preisgekröntes Premium-Lederpflege-Produkt

Scheint passend oder nicht?

Glauben Sie gibt es einen Markt für ein solches Lederpflegeprodukt in Österreich?

Hätte sich der Hersteller der Lederpflege nicht auf hochpreisige Lederfabrikate konzentriert und eine Empfehlung der großen Kfz-Hersteller bekommen und sein Produkt im preisgünstigen Segment angesiedelt anstatt im premium Segment, so wäre er nicht der Hersteller Ihres Vertrauens geworden und Sie wahrscheinlich auch nicht sein Kunde.

Dieses Beispiel widerspiegelt den Inbegriff von Positionierung.

Analysen

Sorgfältige Analysen spielen eine große Rolle in der Unternehmensausrichtung.

Alleinstellungsmerkmal

Ihr USP (Alleinstellungsmerkmal) hebt Ihr Unternehmen am Markt hervor.

Strategie

Eine sorgfältig ausgearbeitete Strategie ist das A und O der Positionierung.

Der Schlüssel zum Erfolg

Dieser liegt abgesehen von Analyse und Strategie in der konsequenten Umsetzung.

Sind Sie bereit sich zu Positionieren?

Das sollten Sie auch sein! Die Zeit schreitet voran, Trends ändern sich schneller als man das vermag. Daher ist es wichtig Ihre Positionierung zu überdenken und sich den Bedürfnissen der Kunden anzupassen, um Ihre Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Gerade in Zeiten der Veränderung ist es umso wichtiger Ihre Position zu verteidigen und Ihre Strategien zu erweitern.

Jetzt Erstgespräch vereinbaren


Erstgespräch
vereinbaren